Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
22,95°C
Bedeckung:
0%
Stand: 24.08.2016 21:37
Temperatur:
22,95°C
Bedeckung:
0%
Stand: 24.08.2016 21:37
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Astronomische Arbeitsgemeinschaft Osnabrück 

--- 50 Jahre Astro-AG --- 25 Jahre Sternwarte auf dem Oldendorfer Berg ---

Krater Clavius 17.4.2016, Bild Werner WöhrmannHerzlich Willkommen auf den Seiten der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft im Naturwissenschaftlichen Verein Osnabrück. Auf den folgenden Seiten möchten wir Ihnen unter Anderem unsere Arbeitsgemeinschaft, unser Teleskop, Neuigkeiten, selbst erstellte Bilder und Wissenswertes vorstellen.

Führungen an der Sternwarte finden regelmäßig samstags nach Einbruch der Dunkelheit (im Winterhalbjahr ab 20 Uhr) oder nach Vereinbarung - aber nur bei klarem Wetter! - statt. Im Juni und Juli werden samstagabends keine Beobachtungen angeboten, da es wegen der Sonne in H-Alpha, Bild Carsten DebbeMitternachtsdämmerung kaum dunkel wird.
Eintritt: EUR 3,-/EUR 1,50
Wer ganz sicher gehen möchte, dass die Sternwarte besetzt ist,
kann dort anrufen unter: 0162 7096931

Der Astro-Stammtisch trifft sich alle 14 Tage mittwochs ab 20 Uhr im "Landhaus Stumpe" in Bissendorf (GoogleEarth Placemark).

Nachtleuchtende Wolken im Juli 2016, Bild Martin SteinbeisserDie Astronomische Arbeitsgemeinschaft trifft sich zu thematisch ausgerichteten Veranstaltungen  jeweils am letzten Freitag des Monats (außer in den Schulferien) ab 19:30 Uhr im Museum am Schölerberg(GoogleEarth Placemark). 

Gäste sind zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen! Sie können auch mit uns Kontakt aufnehmen, um z.B. eine private Führung an der Sternwarte zu reservieren, oder sich mit uns über Facebook verbinden. Informationen bei: Dr. Andreas Hänel, Tel. 0541-5600326, email: ahaenel@uos.de. Und nun viel Spaß auf den Seiten der Astronomischen Arbeitsgemeinschaft.

Aktuelles 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Neuer Bericht (Astronomie am Museum, 1.8.2016) unter "Aktuelle Berichte" 

Neuer Bericht (Astronomie an der Sternwarte, 17.7.2016) unter "Aktuelle Berichte"

Neuer Bericht (Eröffnung der Sternwarte der Sternfreunde Münster am 2.7.2016)  unter "Aktuelle Berichte" 

Neuer Bericht (6. Norddeutsches Sternwartentreffen in Osnabrück am 11.06.2016) unter "Aktuelle Berichte" 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Freitag, 26. August 2016, 20:00 Uhr
Vortrag im Museum am Schölerberg - Albrecht Düntsch: Ist da noch wer? Gibt es Aliens? Können sie uns erreichen?

Künstlerische Darstellung,Kepler 186f, Quelle NASAIn den Medien wird in immer kürzeren Abständen von der sensationellen Entdeckung erdähnlicher Exoplaneten berichtet.
So drängen sich Fragen auf: Sind wir allein im unendlichen Kosmos? Gibt es die Möglichkeit Kontakt mit intelligenten Wesen aufzunehmen? Oder ist es gar möglich, dass wir in nächster Zeit Besuch von Außerirdischen bekommen? Diesen Fragen geht der Referent in seinem spannenden Vortrag nach.

 


Künstlerische Darstellung
Exoplanet Kepler 186 f 
Quelle: NASA

  

Freitag, 2. September bis Sonntag, 4. September 2016
Der 6. WestHavelländer AstroTreff (WHAT) findet in Gülpe statt. Wie in vergangenen Jahren werden wir auch in diesem Jahr wieder hinfahren. Mehr Informationen bei unserem Stammtisch oder auf der WHAT-Homepage.

21. August 2017
Totale Sonnenfinsternis in den USA. Wir fahren hin. Mehr Infos beim Stammtisch.

 

_________________________________________________________

Aktuelle Sonne

Nach Sonnenuntergang ist es natürlich nicht sofort dunkel:
Die bürgerliche Dämmerung, auch zivile Dämmerung, dauert in Deutschland im Durchschnitt etwa 39 Minuten.  Gegen Ende der bürgerlichen Dämmerung kann ein gutes Auge bereits die hellsten Sterne (bis zur 1. Magnitude) erkennen. Die bürgerliche Dämmerung beginnt mit dem Sonnenuntergang und endet nach astronomischer Definition, wenn der Mittelpunkt der Sonnenscheibe 6 Grad unter dem wahren Horizont steht.
Die nautische Dämmerung oder mittlere Dämmerung dauert länger als die bürgerliche Dämmerung an. Am Ende der nautischen Dämmerung können Sterne bis zur 3. Größe und damit Umrisse der ersten Sternbilder erkannt werden. Astronomisch gesehen beginnt die nautische Dämmerung ebenfalls mit dem Sonnenuntergang und endet, wenn der Mittelpunkt der Sonne 12 Grad unter dem wahren Horizont steht.
Die astronomische Dämmerung hält noch länger (bis zu 120 Minuten) als die nautische Dämmerung an. Auch sie beginnt mit dem Sonnenuntergang und endet, wenn der Sonnenmittelpunkt 18 Grad unter dem wahren Horizont steht. Dann beginnt in astronomischem Sinne die Nacht – das heißt, der Himmelshintergrund wäre ohne Restlicht künstlicher Lichtquellen völlig dunkel geworden.

 

Aktuelle Sonne im Weißlicht

Quelle: SOHO (ESA & NASA)