Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
14,38°C
Bedeckung:
54%
Stand: 20.05.2024 08:34
Temperatur:
13,75°C
Bedeckung:
0%
Stand: 20.05.2024 08:34
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Volle Hütte!

Bericht von Martin Steinbeißer, 9. September 2023

 

Zur Führung an der Sternwarte kamen am 9. September bei gutem Wetter knapp 50 Gäste um den Sternenhimmel "live" zu sehen. Die ersten Besucher kamen schon so früh, dass wir gemeinsam auf die Dunkelheit warteten. Wir schauten gemeinsam in den Himmel, um den ersten Stern zu entdecken. Es dauerte aber etwas bis die helle Wega im Sternbild Leier zu sehen war. Dieser Stern leuchtet 6x heller als unsere Sonne und ist ca. 25 Lichtjahre von uns entfernt.

Es kamen dann so viele Besucher, dass wir zwei Gruppen gebildet haben. Die erste Gruppe ging hoch ans große Teleskop. Die zweite Gruppe blieb vor der Sternwarte. Bei einer Temperatur von immer noch über 20°C und einem Hauch Wind waren das gute Bedingungen für eine Führung durch den Sternenhimmel. Dank einer staken Taschenlampe - der Lichtstrahl war sehr gut zu sehen - konnten alle meinen Erklärungen problemlos folgen und die Sternbilder sehr gut erkennen. Ich habe auch gezeigt, wo sich diejenigen Objekte befinden, welche oben im großen Teleskop gerade von der anderen Gruppe beobachtet wurden. Besonderes Interesse galt Jupiter und Saturn, den beiden größten Planeten im Sonnensystem. Beide konnten durch Ralfs Teleskop und mein Spektiv gut beobachtet werden. Es wurden auch Apps und andere Hilfsmittel wie die Drehbare Sternkarte angesprochen. Geschichten über den Sternenhimmel und Berichte über eigene Erlebnisse rundeten eine gelungene Führung durch den Sternenhimmel ab. Im großen Teleskop konnten in der Zwischenzeit Objekte wie der Kugelsternhaufen M13 im Sternbild Herkules, der "Ringnebel" M57 in der Leier und unserer Nachbargalaxie M31 (die Andromedagalaxie) angeschaut werden. Dann wurde gewechselt, so dass jeder Besucher einen unvergesslichen Abend an unserer Sternwarte erleben konnte.

Ab etwa 23 Uhr verabschiedeten sich dann langsam nach und nach alle mit einem herzlichen Dankeschön. Aber nicht ohne noch einmal einen Blick auf Jupiter und Saturn zu werfen. (Anmerkung des Autors: Diesen Anblick wird keiner der Besucher mehr so schnell vergessen.) Alle wollen nochmal wiederkommen. So fand ein informativer und lustiger Abend gegen Mitternacht seinen gelungenen Abschluss. Bis zum nächsten mal auf der Sternwarte des Naturwissenschaftlichen Vereins Osnabrück, wo es bald wieder heißt "Die Sterne live erleben"!

 

Sommernacht an der Sternwarte, 26.7.2019, Aufnahme: Ralf Gysbers

Abbildung: Sommernacht an der Sternwarte 2019 (Ralf Gysbers)




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden