Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
12,26°C
Bedeckung:
58%
Stand: 20.05.2024 07:43
Temperatur:
13,75°C
Bedeckung:
0%
Stand: 20.05.2024 07:43
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Geminiden-Tour 2023

Bericht von Ralf Gysbers & Martin Steinbeißer, 15. Dezember 2023

 

Am Donnerstag nachmittag telefonierten wir kurz miteinander, und Martin fragte mich, ob ich wieder mal verrückt genug sei, mit ihm eine Tour zu unternehmen. Klar war ich verrückt genug dafür!

Also verabredeten wir, das wir uns später noch einmal kurzschließen wollten, um zu besprechen, was wann und wie genau unternommen wird. Kurzum gesagt, fuhren wir gegen 23.30 Uhr in Osnabrück los und das Ziel war Campen Leuchturm in Krummhörn.

Als wir dort angekommen waren (die Fahrt ging durch einige Regenfronten) mussten wir leider feststellen, das die Wettervorhersage vom DWD nicht gestimmt hatte: der Himmel war leider zu, sodass nichts zu sehen war. In der Zwischenzeit erfreuten wir uns am Leuchtturm, an dem ein Lichtstrahl schräg nach unten ging und pulsierte. Wir beobachteten aber auch weiterhin die Vorhersage auf dem DWD-Radarbild und dösten zwischendurch. Martin war am Donnerstag schon um 6 Uhr auf der Arbeit und hatte bis 15 Uhr gearbeitet. Dann gegen 5 Uhr schaute ich aus dem Fenster und da war sie: die 1. Sternschnuppe! Also schnell ausgestiegen und die Kameras fertig gemacht, alles eingestellt und Bilder gemacht.

 

Es zogen zwischendurch immer mal wieder ein paar Wolken durch, sodass man nichts sehen konnte. Unsere Session ging bis 6:50 Uhr, weil es dann schlagartig hell wurde (nein, es war nicht die Sonne, sondern die Straßenlaternen). Also packten wir unser Equipment wieder ein und sind dann weiter auf Tour gegangen. Wir haben die Nordseeorte Neuharlingersiel, Bensersiel, Carolinensiel, Greetsiel usw. besucht.

In Norddeich, unserem ersten Ziel, haben wir dann mitgebrachten Kaffe/Tee und Rosinenbrot mit guter Butter gegessen. Danach startete unsere weitere Tour, bis wir abends gegen 22:30 Uhr wieder zurück in Osnabrück waren. Danach ging es ans Laptop, um die Ausbeute zu begutachten.

Abschließend gesagt, hatten wir einen netten, aber doch anstrengenden Tag hinter uns gebracht und einige Geminiden photographisch festhalten können!




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden