Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
25,61°C
Bedeckung:
30%
Stand: 18.05.2022 12:01
Temperatur:
18,59°C
Bedeckung:
99%
Stand: 18.05.2022 12:01
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Beobachtungen nach der Durststrecke: James Webb Space Telescope

Wie man das James Webb Space Telescope (JWST) mit dem eigenen Teleskop beobachtet.
Beitrag von Thomas Grunge, 6.3.2022

Nach Monaten schlechten Wetters, in denen sinnvolle astronomische Beobachtungen kaum oder gar nicht möglich waren, entwickelte sich Ende Februar/Anfang März 2022 eine Wetterlage, die uns in und um Osnabrück viele klare Nächte bescherte, die - ein zusätzlicher Vorteil - um Neumond herum lagen. Endlich konnten wir Astronomen von der Astro-AG die lange Durststrecke hinter uns lassen. Einer davon ist Thomas Grunge. Andere waren auch aktiv und berichten ebenfalls auf unserer Homepage.

Das JWST wurde am 25.12.2021 gestartet und ist an seinem neuen Zuhause dem Lagrange-Punkt L2, ca. 1,5 Mio. Kilometer Entfernung von der Erde, angekommen.

Mittlerweile ist es vollständig entfaltet und hat den Testbetrieb aufgenommen. Informationen über den aktuelle Status des JWST können auf der NASA-Seite https://www.jwst.nasa.gov/content/webbLaunch/whereIsWebb.html?units=metric abgerufen werden.

Aufgrund seiner Größe, die Sonnenschilde haben Abmessungen von 21x14 Meter, ist es möglich, von der Erde aus das JWST mit einem Teleskop zu sehen.



Auf der Webseite https://unistellaroptics.com/ephemeris/ können die aktuellen Koordinaten für das JWST für seinem Standort ermittelt werden.



Danach werden Höhe und Azimut in 40 Minutenintervallen angezeigt.




Aufnahmedaten:

Datum: 5.3.2022

7“ Maksutov-Teleskop F/6.3 mit SBIG ST10 CCD-Kamera, Luminanz-Filter.

240 Sekunden Belichtung @ -20°C.

Nachbearbeitung mit AstroArt8.




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden