Wetterlage:
Jetzt
Abends
Temperatur:
27,96°C
Bedeckung:
94%
Stand: 16.08.2022 18:22
Temperatur:
22,28°C
Bedeckung:
97%
Stand: 16.08.2022 18:22
Kalender:


Naturwissenschaftlicher Verein Osnabrück:

Leuchtende Nachtwolken über Osnabrück

Bericht von Ralf Gysbers, 7.7.2022

Ich hatte mir die letzten Tage immer schon die Radarbilder des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik e.V. angeschaut, wo man einen Indikator für die Wahrscheinlichkeit für NLC´s (noctilucent clouds = Leuchtende Nachtwolken) bekommt. Als es am Montag den 04.07.2022 schon so aussah, dass es NLC´s geben könnte, hatte ich mich abends zum Westerberg begeben, um zu gucken, ob ich dort eine Möglichkeit hätte, diese beobachten und fotografieren zu können. War jedoch nicht zufrieden mit dem Ort, so dass ich mich noch Richtung Lechtinger Mühle aufmachte. Dort angekommen war die Wolkensituation aber so, dass es keine Möglichkeit zur Beobachtung/ Fotografie gab. Darauf fuhr ich erstmal wieder nach Hause.

Am Dienstag war das Radarbild noch besser, so dass die Wahrscheinlichkeit hier im Osnabrücker Land NLC´s zu sehen, deutlich größer war. Also Sachen gepackt und  zu 23 Uhr hoch zur Sternwarte, um schon die erste Welle wenn möglich zu erwischen, was aber aufgrund einer Wolkenfront am Horizont nichts wurde. Darauf vertrieb ich mir die Zeit bis 3 Uhr morgens. Ich erhielt Besuch von mehreren Rehen, die sich durch die angrenzenden Felder bewegten, was für eine interessante Spannung durch die entstehenden Geräusche sorgte. Laut Prognose von DWD sollte es  kurz vor 3 Uhr aufklaren. Als es dann 3 Uhr wurde, war es leider wider Erwarten doch  total bewölkt, so dass keine Sichtung möglich war. Trotzdem machte ich einige Fotos, um evtl. die Möglichkeit zu haben, NLC´s  hinter den Wolken in kleineren Lücken zu erfassen (was sich auch beim Betrachten der Bilder zuhause bewahrheitete, und man ein riesiges Display über den ganzen Horizont erahnen konnte).

Also fuhr ich um 3:20 Uhr unverrichteter Dinge nach Hause. Dort angekommen entdeckte ich beim Aussteigen aus dem Auto dieses riesige Display fast im Zenit. Also schnell Kamera rausgeholt und ein paar Fotos davon gemacht und richtig gefreut, doch noch etwas von dem riesigen Display erhaschen zu können.

Somit waren der Abend und die Nacht doch erfolgreich gewesen.


 




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.  Mehr Informationen
einverstanden